Neue Azubis starten bei VACOM in die Berufswelt – duale Ausbildung bietet hervorragende Chancen

Neue Azubis starten bei VACOM in die BerufsweltElf junge Menschen haben am 1. August ihre Ausbildung bei VACOM in verschiedenen gewerblichen und kaufmännischen Berufen begonnen. Sieben erfolgreich Ausgebildete konnten sich in diesem Jahr über ihre Arbeitsverträge freuen. Dass die duale Ausbildung hervorragende Chancen bietet, beweisen viele der über die Jahre hinweg in 10 Berufen Ausgebildeten, die bei VACOM oder in der Welt Karriere gemacht haben. Mehrfach sind die Azubis von VACOM als Landesbeste ausgezeichnet worden. Über 150 junge Fachkräfte haben seit der Gründung des auf Vakuumtechnik spezialisierten Familienunternehmens vor 25 Jahren ihren Berufsweg bei VACOM gestartet.

Auch Spätentschlossene können sich noch um eine Ausbildung bei VACOM bewerben: https://www.vacom.de/karriere/ausbildung

Ministerpräsident Bodo Ramelow besucht VACOM

Bodo Ramelow besucht VACOM*„Im wahrsten und besten Sinne #Zukunft Thüringen.“ So beschreibt Bodo Ramelow auf Twitter seine Eindrücke vom Besuch des Vakuumspezialisten in Großlöbichau im Rahmen seiner Sommertour. Der Thüringer Ministerpräsident informierte sich über die innovativen Technologien des vor 25 Jahren gegründeten Familienunternehmens, das mit seinen Vakuumkomponenten und Dienstleistungen unverzichtbare Grundlagen für den Erfolg zahlreicher zukunftsträchtiger Hochtechnologien wie der Optik, Analytik oder Halbleiter- und Beschleunigertechnik schafft. Besonders beeindruckt zeigte sich der Ministerpräsident von dem ins Unternehmen integrierten Kindergarten.

VACOM ist Mitglied des Forschungsverbundes optIclock

optIclock [https://en.wikipedia.org/wiki/Atomic_clock#Optical_clocks]Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Quantentechnologie-Initiative QUTEGA ist am 1. Mai 2017 das Pilotprojekt „Optische Einzelionenuhr für Anwender (optIclock)“ gestartet worden. Die „optIclock“ (optical Ion clock) soll „das bislang in Forschungseinrichtungen untersuchte herausragende Potential der Quantentechnologien nutzbar machen.
Die optIclock soll … in der Genauigkeit besser als jeder kommerzielle Frequenzstandard sein und im Gegensatz zu den Laborlösungen transportabel, einfach bedienbar und damit für Anwender einsetzbar sein.“ Weitere Anwendungsfelder sind die Synchronisation großer Netzwerke, globale Satelliten-Navigationssysteme und geodätische Messungen.

Mitglieder des Forschungsverbundes: Ferdinand Braun Institut Berlin, High Finesse GmbH, Menlo Systems GmbH, PTB Braunschweig, QUARTIQ GmbH, Qubig GmbH, TOPTICA Photonics AG, Universität Bonn, Universität Siegen und VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH

Aktuelle Seite: Home VACOM VACOM Aktuell