Prozesskettenanalyse zur Bauteilsauberkeit

Die Bauteilreinigung steht in den meisten Industriezweigen verstärkt im Focus. Dabei spielt nicht nur der Prozess des Reinigens an sich, sondern auch der Nachweis des Reinigungsergebnisses eine große Rolle. Für die Verschmutzung mit Partikeln existieren seit Jahren gängige Messmethoden - für filmische Verunreinigungen nicht. VACOM hat hier, getrieben durch die EUV-Industrie, viele Erfahrungen gesammelt und eigene geeignete Messmethoden etabliert.

Für viele Prozesse ist die Sauberkeit von Bauteilen essentiell, da Verunreinigungen einzelne Abläufe stören können. Während der Herstellung oder Verarbeitung können allerdings immer wieder verschiedene Verschmutzungen, wie beispielsweise Schmiermittel oder Fingerabdrücke, auf das Bauteil gelangen. Sowohl für nachfolgende Prozessschritte während der Herstellung als auch für die Verwendung des Bauteils können diese filmischen Verunreinigungen kritisch sein.

Um ein einwandfreies Produkt herzustellen, werden die Bauteile daher gereinigt, damit die Oberflächen für die nachfolgenden Prozesse ausreichend sauber sind. Der Sauberkeitsgrad wird dabei jedoch meist nicht weiter spezifiziert. Das bedeutet, dass Sie keine Gewissheit über die verbleibenden filmischen Verunreinigungen haben und diese sogar, trotz gleichen Reinigungsprozesses, von Charge zu Charge variieren können.

Möchten Sie die Sauberkeit Ihrer Bauteile präzise und reproduzierbar messen und den Einfluss des Verschmutzungsgrads auf nachfolgende Prozesse genau bestimmen können?
Dann sind wir der richtige Ansprechpartner. Wir können organische und anorganische filmische Verunreinigungen wie Wasser, Schmierstoffe, Fette, Öle oder Fingerabdrücke messen, den Einfluss auf darauffolgende Prozesse darlegen und so optimierungsfähige Prozessschritte identifizieren.

Komplexe Geometrien oder große Oberflächen sind für uns kein Problem. Senden Sie uns Ihre Bauteile und wir können den Grad der filmischen Verunreinigung zerstörungsfrei messen, die Ursache der Verschmutzung definieren und Ihnen die Ergebnisse in einem Messprotokoll bestätigen.

Unser Angebot:

Prozesskettenanalyse basic Prozesskettenanalyse pro
  • Messumfang: 1 Bauteil bzw. Bauteilcharge und 1 Fertigungshilfsmittel
  • Qualitative Aussage, ob das zu untersuchende Bauteil bzw. die Bauteilcharge mit dem Fertigungshilfsmittel verschmutzt ist
  • Ermittlung weiterer Verschmutzungen auf der Probe
  • Messumfang: 1 Bauteil bzw. Bauteilcharge und 1 Fertigungshilfsmittel
  • Qualitative und quantitative (g/cm2 Bewertung der Bauteilsauberkeit
  • Detaillierte Auskunft zum Verschmutzungs- bzw. Sauberkeitszustand der Bauteile an ausgewählten Stellen Ihres Produktionsprozesses
  • Wissenschaftliche Interpretation der Ergebnisse mit detailliertem Prüfbericht
Ihr Nutzen:

  • Durch die Prozesskettenanalyse kennen Sie den Sauberkeitszustand bzw. Verschmutzungsgrad von Bauteilen und können ihn bewerten
  • Mögliche Verunreinigungen werden identifiziert, deren Ursache ermittelt und Empfehlungen für die Optimierung der Wirksamkeit und Effizienz eines Fertigungs- bzw. Reinigungsprozesses können abgeleitet werden
  • Sie können Ihre Reinigungsprozesse optimieren
  • Durch Festlegen von Grenzwerten kann die Reproduzierbarkeit der nachfolgenden Prozesse gewährleistet werden
  • Durch die Definition von Grenzwerten können Abnahmekriterien zwischen einzelnen Geschäftspartnern festgelegt werden

Typische Materialien, deren Oberfläche auf Sauberkeit gemessen werden können sind:

  • Edelstahl , Aluminium, Kupfer, Nickel, Titan, Glas, PEEK, Keramik, beschichtete Bauteile (versilbert, vergoldet, etc.), andere Werkstoffe auf Anfrage.

Typische Fertigungshilfsstoffe, die gemessen werden können sind:

  • Verschiedene Öle und Fette, Kühlschmierstoffe, Reiniger, Konservierungsstoffe, Lösungsmittel, Kleber (lösungsmittelbasiert, ein und mehr Komponenten, …), Löt-Flussmittel
Aktuelle Seite: Home Dienstleistungen Prozesskettenanalyse zur Bauteilsauberkeit