Optische Faserdurchführungen

VACOM Standardfasern inkl. Wellenlängen SpektrumOptische Fasern werden im Vakuum bei messtechnischen Aufgabenstellungen eingesetzt, wenn der Einsatz oder Entstehungsort des Lichts nur schwer erreichbar ist. Sie ermöglichen eine große Flexibilität hinsichtlich der Führung des Lichtstrahls.
Im Vergleich zu optischen Fenstern ist der Weg durch das optische Material deutlich länger, weswegen bei Fasern Dispersionseffekte zu berücksichtigen sind. Je nach Anwendung und Art der Faser lassen sich diese Effekte jedoch mindern beziehungsweise komplett unterdrücken. VACOM verwendet für optische Faserdurchführungen Standardfasern, damit ein großes Maß an Anwenderfreundlichkeit und Kompatibilität gegeben ist.

Eigenschaften optischer Faserdurchführungen

Optische Faserdurchführungen für Vakuumanwendungen vereinen die Eigenschaften zweier unterschiedlicher ingenieurtechnischer Disziplinen. Zum einen müssen die vakuumbetreffenden Eigenschaften denen des typischen Vakuumstandards genügen, wozu die Materialauswahl, die Einsatztemperatur, das Ausgasverhalten und die He-Leckrate zählen.
Zum anderen sind die optischen Anforderungen zu erfüllen. Diese liegen hauptsächlich in einer sehr guten Einfügedämpfung und einer hohen Rückflussdämpfung. Zudem muss selbstverständlich die Adaptierbarkeit an ein gängiges Steckersystem, wie zum Beispiel FC/APC & FC/PC oder FSMA, gewährleistet sein.

Anwendungsbereiche optischer Faserdurchführungen

Die Anwendungsbereiche von Faserdurchführungen decken ein breites Spektrum ab. Verwendung finden sie beispielsweise bei der interferometrischen Positionsmesstechnik, wobei hier Singlemode-Fasern eingesetzt werden, und bei der konfokal chromatischen Messtechnik mit kleinkernigen Multimode-Fasern. Darüber hinaus sind auch Einsatzmöglichkeiten bei spektroskopischen Problemen realisierbar. Prominente Vertreter sind die Plasma- und Weißlichtspektroskopie mit großkernigen Multimode-Fasern.

Das Angebot von VACOM erstreckt sich von optischen Faserdurchführungen mit verschiedenen Standard Singlemode- und Multimode-Fasern, über Atmosphärenkabel bis hin zur kundenspezifischen Konfektionierung von Vakuumkabeln.

Auf Wunsch bieten wir auch fokussierte Lösungen mit Nicht-Standardfasern an. Dabei kann VACOM auf ein großes Team aus Optikspezialisten, Materialwissenschaftlern und Vakuumtechnikern zurückgreifen. Unsere Kundenbetreuer helfen Ihnen an dieser Stelle gerne weiter.

Bereits erarbeitete nichtstandardisierte Lösungen:

  • Kollimationsoptiken für Vakuumanwendungen
  • Durchführung eines Faserbündels
  • Konfektionierung von metallbeschichteten Vakuumfasern
  • Führung von Fasern in Edelstahlschutzschläuchen
Aktuelle Seite: Home Produkte Vakuumoptik Optische Faserdurchführungen