Standardschaugläser

StandardschauglasEinsatzgebiete von Standardschaugläsern aus Borosilikat- oder Quarzglas (Fused Silica, SiO2) sind vorrangig die Beobachtung oder Beleuchtung des Inneren einer Vakuumkammer. Für die Wahl des Schauglases spielen hier vor allem die Flanschverbindung (CF, KF, ISO), der Druckbereich und die Einsatztemperaturen eine Rolle.

Für die Verwendung bis ins Hochvakuum mit Ausheiz- und Einsatztemperaturen bis 150 °C eignen sich Schaugläser mit lösbarer O-Ring-Dichtung. Für Anwendungen mit höheren Anforderungen an Vakuum- und Temperaturbereiche benötigt man Schaugläser, bei denen das Glas fest mit dem Flansch verbunden ist (z. B. durch Löten). Um das Glas vor Spannungen zu schützen, die z. B. bei Wärmeausdehnung oder Montage erzeugt werden, kommt üblicherweise ein metallisches Zwischenmaterial wie z. B. Kovar (eine Eisen-Nickel-Kobalt-Legierung mit geringer Wärmeausdehnung) als Glaseinfassung zum Einsatz. Als Zwischenmaterial mit geringerer magnetischer Permeabilität wird für die Standardschaugläser meist Tantal verwendet.

Neben Schaugläsern mit typischen CF-, KF- und ISO-Flansch-Verbindungen erhalten Sie bei uns zum schnelleren Öffnen bzw. Montieren auch CF-Schnellschlusstüren (QAD, engl. Quick-Access-Door, siehe Spezialschaugläser) und QCF-Flansche mit integrierter Glasscheibe.

Aktuelle Seite: Home Produkte Vakuumoptik Vakuumschaugläser Standardschaugläser